Freitag, Dezember 24, 2010

Ihr Lieben


Euch allen ein gesegnetes, ruhiges, gesundes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten!

Die Tiere haben und bekommen derzeit noch Weihnachtsrationen, an einem Geschenk muss ich noch basteln und dann werden hoffentlich nach dem Kochen (Schweinekrustenbraten) die Fuesse hochgelegt und es nur noch nett gehabt :-)

Macht es euch auch schön!

Weihnachtsgruesse von Eiríksstaðir mit Dank fuer die lieben Karten und E-Mails mit Weihnachtsgrueessen, die wir bekommen haben! Freuen uns sehr darueber!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Sonja, Bragi, Jódis Eva und Ragnar!
Ich sag´s mal auf dänisch: Glaedelig jul og god nyt aar! Mmmh, Schweinekrustenbraten mit Rotkohl (bei Euch in Ísland ja kalt!) mit Kartoffeln und brauner Sosse, das schmeckt gut. Nach dem Wetterbericht soll Euch die strenge Kälte ja am Wochenende etwas verlassen. Ich wünsche es Euch. Alles Gute, äh, berichtet doch mal etwas von Krati!(?)
Herzliche Grüße
Peter

Anonym hat gesagt…

liiiiiebe sonja viiiiielen dank für mein tolles weihnachtsgeschenk, er passt richtig toll, hat mich super gefreut, und genau meine farben.
viele liebe grüße britta

Sonja hat gesagt…

Vielen Dank an Deinen Mann fuer die Bestellung :-) Schön, dass er passt und gefaellt! Nun haett ich gernnoch ein Foto :-)

Frohe Weihnachten und nachtraeglich alles Gute fuer den Axel zum Geburtstag!!!

L Gr

Sonja hat gesagt…

Danke Peter! Die strenge Kaelte ist schon ein Weilchen fort. Jetzt hat es schon 1 Grad plus und da können wir Morgen mit Jódís und Ragnar einen Schneemann bauen. Es soll weiter tauen. Gestern hatten wir noch minus 5 Grad ca. Frohe Weihnachten! Krati war heute das erste Mal etwas laenger mit Bragi Draussen - Pferde fuettern, die hinter dem Haus stehen. 10 Min. Wenn man es nicht weiss, erkennt man kein Lahmen! Heute muessen wir auch noch die FAeden ziehen. Ich habe zum Glueck Freunde, die weder Kosten noch Muehe und Rat sparen und mir eine extra Schere dafuer geschickt haben aus dem OP :-) Wenn ich mich nicht traue, gehts erst uebermorgen zum Tierarzt ;-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Sonja,
vielen Dank für Deinen Bericht. Finde ich ganz toll, daß Krati schon so weit ist. Wegen der Kälte habe ich gestern Abend schon mal den norw. Wetterdienst zu Rate gezogen und gesehen, daß Ihr so langsam wieder auftaut. Euer Weihnachtsbild von Euch ist ja sehr gelungen und Bragi hat ordentlich wärmedämmende Maßnahmen im Gesicht angelegt!
Liebe Grüße
Peter

Sonja hat gesagt…

Ja, er hat Bart "gesammelt", sagt er.

Krati hat sich leider ueber Nacht seines Kragens entledigt und an der Naht geleckt. Einen Faden selbst gezogen und ein wenig rot u geschwollener sieht es da nun aus. Gerade vor einer halben Stunde haben Bragi und ich gemeinsam die Faeden gezogen. Ging ganz super. Desinfiziert, Vaseline drauf und Kragen repariert und angezogen. Hoffentlichheilt es nun weiter gut! Zwischen den Tagen bekommen wir einen neuen Helfer auf den Hof :-) Einen woanders ausrangierten unausgebildeten neunmonatigen Bordercollierueden. Gósi. Sind schon gespannt. Katas Ziehkind!

Sonja hat gesagt…

P.S. Dirk, Britta und co, wenn Gósi nicht hueten mag, mag er ja vielleicht ziehen? ;-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Sonja,
das mit dem Kragen ist immer so eine Sache, da die Hunde das als sehr belastend und störend empfinden. Muss aber sein. Man muss eigentlich ständig den Sitz des Kragens kontrollieren. Vielleicht könnt Ihr von irgendwoher evtl. vom Tierarzt eine sehr bitter schmeckende Salbe o.ä. bekommen, um Krati das Lecken zu vergällen.Es ist unglaublich, wie gelenkig Tiere sein können und trotz dieses Hindernisses nahezu überall hinkommen. - Mit Gósi wünsche ich Euch viel Glück!!!
Herzl. Grüße
Peter